Berlin (dpa) - Das Winterspecial der ZDF-Krimiserie "Die Rosenheim-Cops" hat am Mittwochabend zur besten Sendezeit die meisten Zuschauer erreicht. 6,14 Millionen (20,3 Prozent) verfolgten ab 20.34 Uhr im Zweiten den letzten Auftritt des kürzlich gestorbenen Schauspielers Joseph Hannesschläger in der Serie.

Die Sendung ging etwas später los, weil der Sender kurzfristig die Politiksendung "Was nun, Herr Söder?" mit Fragen an den bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chef Markus Söder eingeschoben hatte.

Das Erste hatte die Karnevals-Prunksitzung "Düsseldorf Helau" im Programm, die Narren wollten ab 20.15 Uhr 3,19 Millionen (10,7 Prozent) sehen. Die RTL-Flirtshow "Der Bachelor" erreichte 2,23 Millionen (7,4 Prozent).

Den Regional-Krimi "Wilsberg: Bauch, Beine, Po" mit Leonard Lansink schalteten auf ZDFneo 1,75 Millionen (5,8 Prozent) ein. Kabel eins sendete den Abenteuerfilm "Indiana Jones und der Tempel des Todes" und lockte damit 1,56 Millionen (5,4 Prozent) an.

Die Sat.1-Show "Das große Promibacken" kam auf 1,40 Millionen (5,1 Prozent) und die ProSieben-Erfindershow "Das Ding des Jahres" 1,26 Millionen (4,3 Prozent). Mit der Vox-Krimiserie "Law & Order: Special Victims Unit" verbrachten 1,04 Millionen (3,4 Prozent) den Abend. Die RTLzwei-Dokusoap "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!" schalteten 1,08 Millionen (3,5 Prozent) ein.