Berlin (dpa) - Am Donnerstagabend interessierte viele Fernsehzuschauer nur eine Frage: Wie würde sich die deutsche Nationalmannschaft nach dem frühen Aus bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer gegen Frankreich schlagen?

Das 0:0 im Nations-League-Spiel gegen den amtierenden Weltmeister verfolgten ab 20.45 Uhr im Schnitt 11,05 Millionen Zuschauer im ZDF. Das war ein Marktanteil von starken 39,2 Prozent. Schon die Vorberichterstattung ab 20.15 Uhr sahen 6,83 Millionen (28,2 Prozent), das "heute journal" in der Halbzeitpause 9,66 Millionen (32,5 Prozent).

Das Erste zeigte eine Wiederholung des Krimis "Wolfsland: Tief im Wald" mit Yvonne Catterfeld und Götz Schubert als Ermittler auf den Spuren eines Serienmörders in Görlitz aus dem Jahr 2016. Dafür interessierten sich immerhin 4,29 Millionen Zuschauer (14,6 Prozent). Das waren trotz der Fußball-Konkurrenz sogar deutlich mehr als für die Wiederholung des "Wolfsland"-Krimis in der Woche davor (2,90 Millionen, 10,6 Prozent). Die "Tagesschau" um 20 Uhr hatten allein im Ersten 4,48 Millionen (17,0 Prozent) eingeschaltet. Die Krankenhausserie "In aller Freundschaft" ab 21 Uhr interessierte 2,24 Millionen (10,6 Prozent).

Die Wiederholung der Folge "Zahltag" aus der RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11" verfolgten ab 20.15 Uhr 1,70 Millionen (5,9 Prozent), die Dramaserie "Deception" auf Sat.1 im Schnitt 1,43 Millionen (5,0 Prozent), die TV-Komödie "Kindsköpfe 2" aus dem Jahr 2013 auf Vox 0,92 Millionen (3,2 Prozent).

Die Show "Big Countdown: Die 50 größten Momente der 2000er" auf ProSieben interessierte 0,74 Millionen Zuschauer (2,6 Prozent), die vierte Folge der Kabel-eins-Reihe "Unser Kiosk - Trost und Prost im Viertel" 0,73 Millionen Zuschauer (2,6 Prozent) und das Finale der RTL-II-Reihe "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig" 0,58 Millionen Zuschauer (2,0 Prozent).

Das "Curvy Supermodel 2018" steht damit fest: Die 18-jährige Kölnerin Ines Dahmen hat die Jury von sich überzeugt und das Finale für sich entschieden. Die 20.15-Uhr-Folge der norwegischen Krimiserie "Elven - Fluss aus der Kälte" interessierte 0,29 Millionen (1,0 Prozent), die Wiederholung der Thrillerserie "Bad Banks" auf ZDFneo 0,19 Millionen (0,7 Prozent).