Berlin (dpa) - Dank schwächerer Konkurrenz erging es ARD-Kommissar Özakin am Donnerstagabend besser: Im Schnitt 5,16 Millionen Zuschauer interessierten sich ab 20.15 Uhr für den Krimi "Mordkommission Istanbul: Tödliche Gier", in dem Özakin (Erol Sander) nach einem Mord im Umfeld der Bau-Mafia ermittelt. Der Marktanteil betrug 16,4 Prozent. Die "Tagesschau" direkt davor erreichte im Ersten 4,21 Millionen Zuschauer (13,9 Prozent), in allen Programmen sogar 9,65 Millionen (23,0 Prozent).

Die ZDF-Komödie "Doppelzimmer für drei" kam ab 20.15 Uhr auf 4,28 Millionen (13,7 Prozent). In der Vorwoche musste sich die "Mordkommission Istanbul" mit 4,19 Millionen Zuschauern begnügen, nicht zuletzt weil das ZDF zeitgleich die letzte Episode aus der jüngsten Staffel des quotenstarken "Bergdoktors" ausstrahlte, den mehr als sechs Millionen sahen.

Dahinter platzierte sich die RTL-Serie "Der Lehrer" mit Hendrik Duryn, die 3,16 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent) interessierte - vor der ProSieben-Laufstegshow "Germany's next Topmodel" mit Heidi Klum, auf die 2,29 Millionen Zuschauer (7,8 Prozent) entfielen. Gewöhnlich werden noch mehrere hunderttausend Zuschauer zusätzlich im Livestream gemessen.

Die Sat.1-Krimiserie "Criminal Minds" hatte 2,09 Millionen Zuschauer (6,6 Prozent), der Vox-Abenteuerfilm "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" mit Brendan Fraser 1,54 Millionen (5,1 Prozent), die Kabel-eins-Komödie "Leg dich nicht mit Zohan an" mit Adam Sandler 0,86 Millionen (3,1 Prozent) und der ZDFneo-Krimi "Das Duo: Bestien" mit Lisa Martinek und Charlotte Schwab 0,75 Millionen (2,4 Prozent).

Im Jahresschnitt liegt das ZDF unter den deutschen Fernsehsendern bislang mit einem Marktanteil von 14,2 Prozent vorn. Es folgt das Erste mit 12,4 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 8,9 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (5,9 Prozent), Vox (4,9 Prozent), ProSieben (4,1 Prozent), Kabel eins (3,3 Prozent), ZDFneo (3,1 Prozent), RTL II (3,0 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Mordkommission Istanbul

Doppelzimmer für drei