Berlin (dpa) - Der "Usedom-Krimi" im Ersten hat am Donnerstagabend zur besten Sendezeit die meisten Zuschauer erzielt. Den Fall "Vom Geben und Nehmen" schalteten ab 20.15 Uhr 6,02 Millionen (18,5 Prozent) ein.

Die ZDF-Familienserie "Die Bergretter" sahen 5,70 Millionen (17,5 Prozent). Für die ProSieben-Castingshow "The Voice of Germany" entschieden sich 2,64 Millionen (9,1 Prozent).

Der Thriller "Inferno" auf Vox versammelte 1,50 Millionen (5,0 Prozent) vor den Bildschirmen. Sat.1 hatte den Fantasyfilm "Harry Potter und der Feuerkelch" im Programm - das guckten 1,45 Millionen (5,3 Prozent). Für die RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" konnten sich 1,42 Millionen (4,3 Prozent) erwärmen.

RTLzwei strahlte die Gesellschaftsreportage "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" aus - 1,29 Millionen (4,1 Prozent) schauten zu. Die Kabel-eins-Reportage "Die Klinik - Ärzte, Helfer, Diagnosen" sahen 700 000 (2,2 Prozent) und die ZDFneo-Krimireihe "Letzte Spur Berlin" 510 000 Zuschauer (1,5 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:201113-99-322466/2

Der Usedom-Krimi