Berlin (dpa) - Mit einem "James-Bond"-Film hat sich das ZDF am Donnerstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg gesichert. Um 20.15 Uhr sahen 4,76 Millionen Zuschauer "Skyfall" mit Daniel Craig. Das entspricht einem Marktanteil von 16,3 Prozent.

Dahinter lag ProSieben mit der Musikcastingshow "The Voice of Germany" - dafür interessierten sich 3,24 Millionen (11,3 Prozent). Das Erste verbuchte mit einer weiteren Folge der Erfolgsserie "Babylon Berlin" 2,9 Millionen (9,7 Prozent).

RTL strahlte um 20.15 Uhr eine Sondersendung zur Corona-Krise aus - 2,64 Millionen (8,7 Prozent) sahen zu. Danach zeigte der Sender die Actionserie "Alarm für Cobra 11" und erreichte damit 1,25 Millionen (4,2 Prozent). Mit der Sozialreportage "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" auf RTLzwei verbrachten 1,18 Millionen (4,0 Prozent) den Abend. Sat.1 zeigte den Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" - das wollten 1,1 Millionen (4,2 Prozent) sehen. ZDFneo verbuchte mit der Krimiserie "Letzte Spur Berlin" 1,09 Millionen (3,6 Prozent). Vox kam mit dem Film "Spider-Man: Homecoming" auf 910.000 Zuschauer (3,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:201023-99-52401/2