Moskau (dpa) - Iran hat in seiner Generalprobe für die Fußball-WM in Russland einen knappen Sieg gefeiert. Das Team des portugiesischen Nationaltrainers Carlos Queiroz setzte sich in Moskau mit 1:0 (0:0) gegen Litauen durch.

Das entscheidende Tor erzielte Stürmer Karim Ansarifard von Olympiakos Piräus kurz vor Schluss. Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Damit stehen für das iranische Team in der letzten Phase vor der WM zwei Siege, neben Litauen wurde auch Usbekistan mit 1:0 geschlagen, und eine Niederlage beim 1:2 in der Türkei zu Buche. Ein geplantes weiteres Testspiel gegen Griechenland wurde abgesagt, auch ein Duell mit Kosovo kam nicht zustande.

Am 5. Juni waren die Iraner als erstes ausländisches Team im Gastgeberland Russland eingetroffen. Bei der fünften WM-Teilnahme trifft Iran in der Vorrunde auf Marokko, Ex-Weltmeister Spanien und Europameister Portugal.

Iran auf der WM-Seite

Iranische Nationalmannschaft bei Twitter