London (dpa) - Ray Clemence, einer der bedeutendsten Torhüter in der Geschichte der englischen Fußball-Nationalmannschaft, ist tot. Dies teilten sein früherer Club FC Liverpool und der englische Fußball-Verband FA mit. Clemence wurde 72 Jahre alt.

"Wir sind zutiefst traurig über den Tod eines der größten Torhüter aller Zeiten, Ray Clemence", twitterte der FC Liverpool, mit dem Clemence 1977, 1978 und 1981 dreimal den Cup der Landesmeister gewann, beim ersten Mal durch einen 3:1-Sieg im Finale über Borussia Mönchengladbach. Insgesamt dreimal holte er den UEFA-Cup und fünfmal die englische Meisterschaft mit seinen Vereinen Liverpool und Tottenham Hotspur.

Im Tor der englischen Nationalmannschaft bestritt der Keeper zwischen 1972 und 1983 61 Länderspiele, bevor er 1996 die Rolle des Torhüter-Trainers übernahm und bis zu seiner Pensionierung 17 Jahre später für den Verband FA arbeitete.

© dpa-infocom, dpa:201115-99-341978/2

Mitteilung FC Liverpool auf Twitter (engl.)

Mitteilung des Englischen Fußballverbandes FA (engl.)