Warschau (dpa) - Polens Ekstraklasa soll die Fußball-Saison am 29. Mai fortsetzen. Das kündigte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki in Warschau an.

Zunächst sollen die Partien der Top-Liga demnach als Geisterspiele ohne Zuschauer ausgetragen werden. "Wir können uns dann am Sport vor dem Fernseher freuen."

In einer weiteren Phase sei auch die Öffnung der Stadien vorgesehen. Bevor die Vereine der Spitzenliga das Training wieder aufnehmen, müssen die Spieler sich in eine zweiwöchige Quarantäne begeben, sagte Sportministerin Danuta Dmowska-Andrzejuk.

Als Schutzmaßnahme vor einer Ausbreitung des Coronavirus hatte Polen am 10. März alle Großveranstaltungen abgesagt, darunter auch Fußballspiele.