Southampton (dpa) - Der von Ralph Hasenhüttl trainierte FC Southampton trennt sich von seinem Clubchef Ralph Krueger.

Wie der abstiegsbedrohte englische Fußball-Erstligist mitteilte, wird der bis 30. Juni gültige Vertrag des früheren Eishockey-Nationalspielers nicht verlängert. "Er war ein wahrer Anführer, der den Southampton-Weg vollumfänglich verkörpert hat. Eine Kultur, die auch nach seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender weitergelebt wird", sagte Jisheng Gao, einer der Eigentümer des Vereins, laut einer Mitteilung der Tabellen-17. der 20 Clubs umfassenden Liga.

Krueger spielte zwischen in den 1980er Jahren für zahlreiche Vereine in der Eishockey-Bundesliga und lief 45 Mal für die deutsche Nationalmannschaft auf. Später trainierte er die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft sowie in der nordamerikanischen Profiliga NHL die Edmonton Oilers. Damit war Krueger der erste deutsche Cheftrainer in der NHL. Vor einigen Jahren war er zudem als Eishockey-Bundestrainer im Gespräch.

Mitteilung des Vereins