Rom (dpa) - Der Trainer der italienischen Fußball-Nationalmannschaft, Roberto Mancini, ist bei einer regelmäßigen Kontrolle positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Mancini habe sich in häusliche Quarantäne begeben, teilte der italienische Fußball-Verband (FIGC) mit. Der 55-Jährige habe keine Symptome der Krankheit Covid-19 gezeigt. Der routinemäßige Corona-Test war den Angaben zufolge notwendig, da Italien am 11. November zu Hause im Freundschaftsspiel gegen Estland antritt und am 15. November in der UEFA Nations League gegen Polen spielt. Ob Mancini bei den Spielen dabei sein kann, teilte der Verband nicht mit.

© dpa-infocom, dpa:201106-99-241415/2

Mitteilung des FIGC, italienisch