Turin (dpa) - Juventus-Trainer Massimiliano Allegri will kommende Woche bei einem Treffen mit Club-Präsident Andrea Agnelli über seine Zukunft beim italienischen Fußball-Rekordmeister sprechen.

"Vor dem Rückspiel gegen Ajax habe ich ihm gesagt, dass ich bleiben würde", sagte Allegri in Turin. "Diese Woche sehen wir uns und sprechen über alles." Seit Wochen wird spekuliert, dass der 51-Jährige den Club im Sommer nach fünf Jahren verlassen könnte.

Juventus Turin hatte in diesem Jahr zwar den achten Meistertitel in Serie perfekt gemacht, war aber erneut in der Champions League gescheitert und im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam ausgeschieden. Juve hatte vor allem nach der Verpflichtung von Superstar Cristiano Ronaldo auf den Titel in der Königsklasse gehofft.

Die Gerüchte über mögliche Nachfolger auf der Trainerbank seien "Teil des Spiels", sagte Allegri. Näher könne er sich dazu erst nach dem Treffen mit Agnelli äußern. Der Italiener hat mit dem Club der deutschen Profis Sami Khedira und Emre Can bislang insgesamt fünf Meistertitel in der Serie A und viermal den Pokal gewonnen.

Aussagen Allegris, Italienisch