Gelsenkirchen (dpa) - Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 rückt die endgültige Trennung von Kevin-Prince Boateng näher. Wir sind in finalen Gesprächen mit der Agentur, die Kevin betreut, und optimistisch, in den nächsten zehn Tagen eine Lösung zu haben, sagte Schalke-Manager Horst Heldt.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, steht Boateng offenbar vor einem Comeback bei seinem ehemaligen Club AC Mailand. Dort soll sich der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler im Training für einen Neuanfang empfohlen haben.

Er war Ende August 2013 für rund zehn Millionen Euro Ablöse von Mailand nach Gelsenkirchen gewechselt. Nach anfangs guten Leistungen geriet der eigenwillige und verletzungsanfällige Profi jedoch immer mehr in die Kritik. Er war im Mai 2015 vom Trainings- und Spielbetrieb der Königsblauen freigestellt worden. Sein Vertrag beim Revierclub läuft zum 30. Juni 2016 aus.

Gazzetta dello Sport