Columbus (dpa) – Die Portland Timbers haben erstmals die Meisterschaft in der ?nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) gewonnen. Der erst 2009 gegründete Club aus ?dem US-Bundesstaat Oregon setzte sich im Endspiel in Columbus gegen ?Columbus Crew mit 2:1 (2:1) durch. ?
? ?
Portlands Diego Valeri sorgte vor 21747 Zuschauern mit seinem 1:0 nach nur 27 Sekunden für ?das schnellste Finaltor in der 20-jährigen Endspielgeschichte. Valeri blockte einen Schuss von ?Columbus' Torhüter Steve Clark kurz vor der Torlinie, so dass der Ball ins Netz prallte. Nur sechs ?Minuten später erhöhte Rodney Wallace mit einem sehenswerten Kopfball auf 2:0 für die Gäste.?
? ?
Allerdings hätte das Tor nicht zählen dürfen, da der Ball bei der Vorbereitung des Treffers ganz ?klar die Seitenaus-Linie überschritten hatte und Columbus somit einen Einwurf hätte bekommen ?müssen. Den vom ehemaligen Energie Cottbus- und 1860 München-Profi Gregg Berhalter ?trainierten Gastgebern gelang durch Kei Kamara der Anschlusstreffer (18. Minute). Anschließend ?vergaben beide Teams Chance für weitere Tore. ??

Spielstatistik