Madrid (dpa) - Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat den brasilianischen Jungstar Reinier vom Club Flamengo aus Rio de Janeiro verpflichtet.

Der offensive Mittelfeldspieler bekommt einen Vertrag bis 2026 und wird zunächst für Reals zweite Mannschaft spielen, teilten die Königlichen am Dienstag mit. Spanischen Medienberichten zufolge soll die Ablöse bei rund 30 Millionen Euro liegen.

Die Sportzeitung "Marca" jubelte, das Team von Zinédine Zidane habe sich damit "einen der vielversprechendsten Spieler des brasilianischen Fußballs" gesichert und sich gegen andere interessierte Spitzenclubs wie den FC Barcelona, Atlético Madrid, Paris Saint-Germain und Manchester City durchgesetzt.

Das Ausnahmetalent Reinier war am Sonntag 18 Jahre alt geworden und darf damit zu einem europäischen Club wechseln. Zunächst wird er aber mit der brasilianischen U21-Nationalmannschaft die Qualifikation für die Olympischen Spiele bestreiten. Anschließend kommt er nach Spanien.

Mitteilung Real Madrid

Bericht Marca