Stockholm (dpa) - Der Ex-Hamburger Albin Ekdal und mehrere weitere schwedische Serie-A-Kicker werden wegen des Coronavirus in diesem Monat nicht für die Fußball-Nationalmannschaft ihres Landes auflaufen.

Wegen der anhaltenden Situation um den Ausbruch des Virus in Italien werden keine dort ansässigen Profis vor zwei anstehenden Länderspielen zum Nationalteam dazustoßen, wie der schwedische Fußballverband am Mittwoch mitteilte. Sollte sich die Lage in Italien dramatisch verbessern, könnte die Situation neu bewertet werden.

EM-Teilnehmer Schweden bestreitet am 28. und 31. März Länderspiele zu Hause gegen Russland und auswärts auf Zypern. Nationaltrainer Janne Andersson will am Dienstag seinen Kader für die Begegnungen verkünden. Ekdal, der 2018 vom HSV zu Sampdoria Genua gewechselt war, ist einer der Schlüsselspieler des Teams. Auch Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic spielt für AC Mailand in der Serie A, für die Nationalmannschaft läuft der 38-Jährige aber seit der EM 2016 nicht mehr auf.

Mitteilung SvFF (auf Schwedisch)