Abu Dhabi (dpa) - Die südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft ist ohne Punktverlust in das Achtelfinale des Asien-Cups in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingezogen.

Zum Abschluss der Vorrundengruppe C setzte sich das Team um seinen Star Heung-Min Son von Tottenham Hotspur am Mittwoch in Abu Dhabi gegen China mit 2:0 (1:0) durch. Son war bei seinem ersten Einsatz bei dem Turnier gleich der auffälligste Spieler: Der ehemalige Bundesligaprofi holte den Foulelfmeter heraus, den Ui-Jo Hwang (14.) zur Führung verwandelte. Er bereitete auch den Treffer zum 2:0-Endstand durch Min-Jae Kim (51.) vor.

Schon vor der Partie hatten Südkorea und China als Achtelfinalisten festgestanden. Kirgistan gewann das Parallelspiel der Gruppe in Dubai mit 3:1 (1:0) gegen die Philippinen.

Spielplan Asien-Cup

Spielbericht und Statistik zum Spiel Südkorea-China - englisch