Prag (dpa) - Vor dem Nations-League-Spiel gegen Israel am Sonntag sind drei tschechische Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Sie seien umgehend vom restlichen Team isoliert worden, teilte der tschechische Fußballverband mit. Bei 16 weiteren Spielern fiel das Ergebnis unsicher aus, sodass sie im Laufe des Tages noch einmal getestet werden sollten.

Bisher konnten damit erst neun Spieler wie geplant aus Zypern, wo das Team am Mittwoch ein Vorbereitungsspiel absolviert hatte, nach Israel abreisen. Man unternehme alle denkbaren Schritte, damit die Begegnung zum ursprünglich geplanten Termin stattfinden könne, sagte ein Teamsprecher. Nationaltrainer Jaroslav Silhavy will am Sonntag bekanntgeben, wen er nachnominiert. In Israel gelten strenge Corona-Regeln und seit drei Wochen ein zweiter landesweiter Lockdown.

Auch Jaroslav Mihalik vom slowakischen Nationalteam ist positiv auf das Virus getestet worden, wie der slowakische Fußballverband am Samstag mitteilte. Mihalik wird demnach am Sonntag nicht gegen Schottland spielen. Der Verteidiger sowie ein Mitarbeiter des Teams befinden sich in Isolation.

© dpa-infocom, dpa:201010-99-897252/3

Mitteilung, auf Tschechisch