Liverpool (dpa) - Der holländische Fußball-Nationalspieler Georginio Wijnaldum vom Champions-League-Sieger FC Liverpool hat angekündigt den Platz zu verlassen, sollte er in einem Spiel rassistisch beleidigt werden.

Das gelte auch für den Fall, dass es sich um das Finale der Champions League oder der Europameisterschaft 2020 handele. "Warum sollte ich in dem Fall spielen?", sagte der 29-Jährige im Interview des Senders CNN Sport.

"Ich finde, dass jeder das (vom Platz gehen) machen sollte. Ich finde, damit unterstützt man auch andere Menschen, denn warum sollte man weitermachen? Wenn du weiterspielst, wird das niemals aufhören." Wijnaldum sagte, rassistische Vorfälle in letzter Zeit im europäischen Fußball hätten ihn sehr betroffen gemacht. "Wer verteidigt die Spieler? Man verteidigt im Prinzip nur die anderen Menschen, wenn man will, dass das Spiel weitergeht."

Der Mittelfeldspieler riet der Europäischen Fußball-Union UEFA zu mehr Diversität, um die Probleme schwarzer Spieler zu verstehen. "Es wäre vielleicht gut, wenn ein Schwarzer oder mehrere schwarze Menschen in der Position wären, denn sie wissen, wie es sich anfühlt, (rassistisch) beleidigt zu werden", sagte Wijnaldum. "Ich glaube, dass Weiße genauso bei der Lösung des Problems helfen können, alle können dabei helfen. Wenn wir zusammen arbeiten und das ernst nehmen, dann können wir das lösen."

Wijnaldum-Interview bei CNN Sport