München (dpa) - Vor dem Champions-League-Auftakt gegen den FC Bayern München hat Atlético-Torwart Jan Oblak das aggressive Image seines Trainers Diego Simeone relativiert.

"Es sieht vielleicht nach außen manchmal so aus, als müsste man vor ihm Angst haben. Aber vor Diego muss keiner Angst haben. Er ist ein ganz normaler Typ, hilft den Spielern viel, erklärt, was er vorhat", sagte der slowenische Fußballtorhüter von Atlético Madrid in einem Interview der "Bild". "An der Seitenlinie will er vor allem die Spieler motivieren - und die Fans im Stadion."

Dass sein Team früh in der Saison auf den Titelverteidiger trifft, empfindet Oblak nicht als Vorteil. "Vermutlich ist Bayern trotzdem das Team mit der besten Form in ganz Europa, es wird sehr schwer. Aber wir versuchen jedes Spiel zu gewinnen. Es wird sicher ein tolles Spiel, wie immer, wenn wir gegen Bayern gespielt haben." Das Heimspiel des FC Bayern gegen Madrid soll am Abend (21.00 Uhr/Sky) angepfiffen werden.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-20677/2

Interview Oblak (Bezahlschranke)