München (dpa) - Hinter dem Einsatz von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka steht für das Champions-League-Spiel des FC Bayern München beim FC Chelsea weiterhin ein Fragezeichen.

Der Mittelfeldspieler hatte am Freitag beim 3:2-Heimsieg des deutschen Rekordmeisters in der Bundesliga gegen den SC Paderborn wegen muskulärer Probleme gefehlt. Am Wochenende absolvierte der 25-Jährige nur Lauftraining.

"Schauen wir mal, ob er bis Dienstag fit wird", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit Blick auf das Achtelfinal-Hinspiel. Eine Entscheidung könnte nach dem Abschlusstraining am Montagvormittag fallen, das Trainer Hansi Flick mit seiner Mannschaft noch in München bestreitet. Erst nachmittags fliegt das Team nach London.

Bei der nicht-öffentlichen Übungseinheit am Sonntag nahm dagegen Defensivakteur Javi Martínez erstmals nach seiner schweren Muskelverletzung im Oberschenkel wieder am Teamtraining teil. Der 31-Jährige konnte nach Mitteilung des Vereins die knapp einstündige Einheit komplett absolvieren.

Zwei Bayern-Profis werden Flick in der Königsklasse wieder zur Verfügung stehen: Die gegen Paderborn jeweils wegen der fünften Gelben Karte gesperrten Abwehrspieler Jérôme Boateng und Benjamin Pavard können in der Champions League wieder zum Einsatz kommen.

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Titelgewinne FC Bayern

Torschützenliste Bundesliga

Teamstatistiken FC Bayern

Champions-League-Achtelfinale

UEFA-Pressemappe zum Spiel Chelsea - Bayern

Statistik-Handbuch zur Champions League

Statisitiken zur laufenden Champions-League-Saison

Infos zum FC Chelsea