Salzburg (dpa) - Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg ist in die Gruppenphase der Champions League eingezogen. Das Team von Trainer Jesse Marsch gewann das Qualifikations-Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv aus Israel mit 3:1 (2:1).

Schon das Hinspiel hatte Salzburg mit 2:1 für sich entschieden. Der deutsche Schiedsrichter Felix Brych zeigte Maccabis Trainer Georgios Donis in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit die Gelb-Rote Karte.

Bei der Auslosung der Gruppen an diesem Donnerstag sind auch FK Krasnodar aus Russland und der FC Midtjylland aus Dänemark im Topf. Der Dritte der russischen Meisterschaft setzte sich in Griechenland mit 2:1 (0:0) bei Paok Saloniki durch. Das Hinspiel hatte der derzeitige Tabellenfünfte ebenfalls mit 2:1 gewonnen. Nach einem 0:0 im Hinspiel bezwang der dänische Meister Midtjylland dank vier Toren in der zweiten Halbzeit Slavia Prag mit 4:1 (0:1).

© dpa-infocom, dpa:200930-99-777597/2