Augsburg (dpa) - Der Brasilianer Caiuby ist bei Fußball-Bundesligist FC Augsburg zurück. Der Offensivspieler hatte seinen Sommer-Aufenthalt in der Heimat eigenmächtig verlängert und ist nun wieder in Deutschland eingetroffen.

Am Donnerstag könnte der 29-Jährige erstmals in der Saisonvorbereitung in das Training einsteigen. Am Mittwoch war beim FCA trainingsfrei.

Manager Stefan Reuter hatte in den vergangenen Tagen mögliche Konsequenzen für den Profi offen gelassen. "Ich habe in meiner Karriere mit vielen Südamerikanern zusammengespielt und so etwas immer wieder mal erlebt", sagte er nun der "Sport Bild". "Aber das ist keine Entschuldigung. Es ist sehr ärgerlich, dass so etwas passiert. Gegenüber der Mannschaft ist das nicht korrekt."

Caiuby dürfte eine Geldstrafe drohen. "Ich gehe fest davon aus, dass er weiter Teil der Mannschaft bleiben wird - aber es kann nicht einfach so weitergehen", sagte Reuter. Caiuby erschien schon einmal verspätet bei der Mannschaft. Im Januar 2017 hatte er seine Reha nach einer Knieverletzung eigenmächtig in Brasilien fortgesetzt.

Dass der FC Augsburg konsequent handelt, bewies der Verein in der vergangenen Saison. Anfang 2018 wurde Stammspieler Daniel Opare nach Undiszipliniertheiten aus dem Kader gestrichen.

Kader FC Augsburg

Spielplan FC Augsburg

Spielerstatistiken FC Augsburg

Alle News FC Augsburg