Augsburg (dpa) - Eine Woche nach seinem Rekordsieg in der Fußball-Bundesliga will der FC Augsburg ungeachtet des Frusts im Europapokal gegen den VfL Wolfsburg nachlegen.

Bundesliga ist wichtiger als Europa League, da sind wir uns alle einig, sagte Trainer Markus Weinzierl vor dem Heimspiel gegen Pokalsieger VfL Wolfsburg am Sonntag. Wir haben in der Bundesliga Nachholbedarf und wollen an das Spiel in Stuttgart anknüpfen. Das ist ein unheimlich wichtiges Spiel.

Durch das 4:0 gegen den VfB Stuttgart verließen die Augsburger am vergangenen Spieltag das Tabellenende. Wenn wir diese Leistung wieder abrufen können, werden wir gegen viele Mannschaften in der Bundesliga punkten und gewinnen können, sagte Weinzierl. Ich sehe uns auf dem Weg, dass wir gewillt sind, den Saisonstart zu korrigieren.

An das 2:3 in der Europa League gegen Athletic Bilbao mochte der Coach ebenso wie Innenverteidiger Ragnar Klavan nicht mehr zurückdenken. Wir blicken nach vorne, denn uns erwartet ein sehr wichtiges Spiel, in dem wir wieder die Chance haben, Punkte zu holen, um uns weiter zu verbessern, sagte Klavan.

Der VfL Wolfsburg konnte seine Aufgabe in der Champions League bei ZSKA Moskau dagegen erfolgreich lösen. Die Niedersachsen gewannen dank André Schürrle auswärts mit 2:0 und stehen nun in der Gruppe B an der Spitze, noch vor Manchester United. Fehlen werden den Wölfen Weltmeister Julian Draxler, der eine Rotsperre absitzt, und Luiz Gustavo (Rückenprobleme). Trotz der schlechten Platzierung der Hausherren ist der VfL gewarnt. Augsburg steht mit dem Rücken zur Wand. Daher sind die Tugenden aus dem Moskau-Spiel gefragt. Wir müssen kämpfen und geduldig sein, forderte Trainer Dieter Hecking.

Homepage FC Augsburg

Homepage VfL Wolfsburg

14. Spieltag