Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 plagen immer größere Sorgen in der Innenverteidigung. Im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt verletzte sich Jungstar Weston McKennie an der Schulter und musste vom Platz getragen werden.

Der 21-Jährige hatte wegen der Verletzungen von Salif Sané, Matija Nastasic und Benjamin Stambouli bereits als quasi letzte Option in der Innenverteidigung ausgeholfen.

Wie Trainer David Wagner nach dem 1:0 (0:0)-Sieg bestätigte, hat sich McKennie die Schulter ausgekugelt. "Sie sind gerade dabei, sie im Krankenhaus wieder an die richtige Stelle zu bringen", sagte Wagner auf der Pressekonferenz: "Ob er operiert werden muss, ist noch offen. Aber er wird sicher längerfristig ausfallen, keine Frage."

Für McKennie kam Juan Miranda, 19 Jahre alte Leihgabe vom FC Barcelona, zum ersten Pflichtspiel-Einsatz für Schalke. Er agierte als Linksverteidiger, Routinier Bastian Oczipka (30) rückte ins Zentrum an die Seite von Ozan Kabak.

Informationen zum Spiel bei bundesliga.de