Hoffenheim (dpa) - 1899 Hoffenheim hat Leonardo Bittencourt vom Bundesligaabsteiger 1. FC Köln verpflichtet. Der 24-jährige Offensivspieler haben einen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben, teilte der Club mit.

Bittencourt konnte nach dem Abstieg der Kölner für eine festgeschriebene Ablösesumme aus seinem noch drei Jahre gültigen Vertrag mit dem FC aussteigen, hieß es weiter.

"Leonardo Bittencourt ist ein technisch starker und beweglicher Spieler, der über einen sehr guten Antritt verfügt und im Eins gegen Eins extrem schwer zu verteidigen ist", sagte 1899-Sportdirektor Alexander Rosen zur Neuverpflichtung. Bittencourt werde dem Spiel der Hoffenheimer "gerade gegen tiefstehende Gegner sehr guttun".

Bittencourt sieht den Wechsel als Chance, sich weiter zu entwickeln. "In Hoffenheim wird seit Jahren hervorragend gearbeitet und die Tatsache, dass mehrere Spieler von dort aus den Sprung in die A-Nationalmannschaft des DFB geschafft haben, ist eine ausgezeichnete Referenz, die mich als ambitionierten jungen Spieler beeindruckt", erklärte er. Außerdem habe ihn Cheftrainer Julian Nagelsmann überzeugt: "Ich bin sicher, dass ich von seiner Arbeit extrem profitiere und noch besser werde."

Bittencourt, der sowohl die deutsche als auch die brasilianische Staatsbürgerschaft besitzt, absolvierte für Borussia Dortmund, Hannover 96 und den 1. FC Köln insgesamt 129 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse.

Mitteilung