Dortmund (dpa) - Sebastian Rode wird dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund auch in den kommenden Monaten nicht zur Verfügung stehen.

Der Mittelfeldspieler, der wegen diverser Verletzungen zuletzt lange ausgefallen war, hat sich nunmehr einer Operation an der Leiste unterzogen. Das teilte Rode auf seinem Twitter-Account mit. "Nun habe ich mich zu einem operativen Eingriff entschieden, welcher für mich diese komplett verlorene Saison vorzeitig beendet", erklärte der 27-Jährige. Zuvor seien alle konservativen medizinischen Mittel ausgeschöpft worden.

In dieser Saison konnte Rode noch kein Ligaspiel bestreiten. Als sein Ziel gab er an, in der Vorbereitung auf die nächste Spielzeit wieder mit der Mannschaft trainieren zu können.