Frankfurt/Main (dpa) - Kapitän Granit Xhaka von Borussia Mönchengladbach ist nach seinem Tritt im Spiel gegen Darmstadt 98 für drei Spiele gesperrt worden. Dies urteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main.

Der Schweizer Nationalspieler war nach der Tätlichkeit im Bundesliga-Spiel am Sonntag von Schiedsrichter Benjamin Brand (Bamberg) des Feldes verwiesen worden, nachdem er Peter Niemeyer von hinten getroffen hatte.

Es war bereits sein dritter Platzverweis innerhalb von vier Monaten. Xhaka kann gegen das Urteil des Einzelrichters binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen.

DFB-Mitteilung