Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

3 - Leipzig kassierte im Jahr 2020 nur drei Bundesliga-Niederlagen. Das ist in der seit 2009 währenden Vereinsgeschichte Bestwert.

4 - Punkte hat der FC Schalke 04 erst geholt und ist damit der fünfte Club, der es in den ersten 13 Bundesliga-Spielen nicht über diese Marke schaffte. Keines der vier Teams schaffte zuvor den Klassenerhalt.

5 - Spiele ist Köln nun auswärts unbesiegt. Eine längere Serie schaffte der FC zuletzt 2016 mit neun Partien.

7 - Zum siebten Mal in Folge lag der FC Bayern München in der Bundesliga 0:1 zurück. Das ist den Münchnern zuvor noch nie passiert, aber sie verloren keines dieser sieben Spiele.

9 - Frankfurt bejubelte nach zuvor neun sieglosen Spielen (sieben Remis, zwei Niederlagen) beim 2:0 in Augsburg den dritten Saisonsieg.

13 - Im 13. Saisonspiel spielte Eintracht Frankfurt erstmals zu null.

17 - Nach 13 Spieltagen hat Weltfußballer Robert Lewandowski schon 17 Tore erzielt. Das schaffte vor ihm nur Gerd Müller in den Spielzeiten 1968/69 und 1976/77.

23 - Gladbach traf in der Bundesliga im 23. Heimspiel in Folge. Eine längere Serie gab es zuletzt 1983/1984 - damals waren es 30 Heimspiele mit mindestens je einem Treffer.

29 - Mal in Serie blieb der FC Schalke 04 durch das 0:1 gegen Bielefeld ohne Bundesligasieg. Die historische Bestmarke von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 ist nur noch zwei Spiele entfernt.

48 - Augsburgs Verteidiger Raphael Framberger musste 48 Spiele auf sein erstes Tor warten. Bitter: Der von ihm abgefälschte Ball landete im eigenen Gehäuse.

291 - Minuten lang war Bielefeld ohne Treffer, bis Fabian Klos zum 1:0-Sieg auf Schalke traf.

© dpa-infocom, dpa:201220-99-761175/2

Tabelle

Spielplan