Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf signifikante Zahlen zum 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengefasst.

1 - Jetzt hat es auch Alexander Meier erwischt. Der Frankfurter Torjäger kassierte mit Geld-Rot seinen ersten Platzverweis im 246. Erstligaspiel.

5 - Mit fünf Heimniederlagen in Serie stellte Werder Bremen einen Negativrekord in der Vereinsgeschichte auf.

6 - So viele Unentschieden hat der SV Darmstadt 98 bereits auf seinem Konto. Nur Hoffenheim teilte sich in der Bundesliga diese Saison genauso oft die Punkte.

7 - So viele Spiele ist 1899 Hoffenheim schon ohne Sieg.

24 - So viele Minuten benötigte Hannover 96 für die 3:0-Führung gegen Ingolstadt - das ist Clubrekord in der Bundesliga.

40 - Nach 14 Partien hat der FC Bayern 40 Punkte gesammelt. Der nächste Bundesliga-Rekord der Münchener.

84 - Mit so vielen Toren ist Thomas Müller alleiniger Zehnter in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste des FC Bayern vor Paul Breitner (83) und knapp hinter Lothar Matthäus (85).

174 - Ballaktionen von Xabi Alonso. Bundesliga-Saisonrekord.

333 - Pflichtspiel-Tore hat Hannover 96 seit dem Umbau des alten Niedersachsen-Stadions erzielt.

2300 - Thomas Müllers Tor zum 1:0 gegen Hertha BSC (2:0) war der 2300. Heimtreffer des FC Bayern in der Bundesliga.

49 000 - Diese Tormarke der Bundesliga-Geschichte knackte der Mainzer Yunus Malli mit seinem Treffer zum 2:0 gegen Frankfurt (2:1).