Frankfurt/Main (dpa) - Johannes Flum vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt darf trotz der im Training erlittenen schweren Knieverletzung auf die Fortsetzung seiner Karriere hoffen.

Die Progosen sind viel besser als vermutet. Die Ärzte glauben, dass er wieder Fußball spielen kann. Das ist ganz wichtig für ihn und freut uns sehr, sagte Eintracht-Trainer Armin Veh.

Der 27 Jahre alte Flum hatte sich am Dienstag bei einem Trainingsunfall mit seinem Teamkollegen Slobodan Medojevic die Kniescheibe gebrochen und war am Mittwoch erfolgreich operiert worden.