Leverkusen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Kai Havertz von Bayer Leverkusen hat einen Wechsel ins Ausland explizit als Möglichkeit bezeichnet.

"Ich bin bereit, einen großen Schritt zu machen, und ich mag Herausforderungen. Dazu zählt für mich auch das Ausland", sagte der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler der "Sport Bild". Havertz hat in Leverkusen noch einen Vertrag bis Sommer 2022.

Bis zur Corona-Pause der Bundesliga galt ein Wechsel nach dieser Saison als sicher. Er fühle sich wohl in Leverkusen, es sei ein toller Verein, sagte Havertz. "Meinen nächsten Schritt in der Karriere will ich aber natürlich irgendwann gehen. Das ist mein Anspruch."

Als großer Interessent an einem Transfer gilt grundsätzlich der FC Bayern München. Dem deutschen Rekordmeister war dem Vernehmen nach aber die von Bundesliga-Konkurrent Leverkusen angepeilte Ablösesumme von mehr als 100 Millionen Euro deutlich zu hoch.