Berlin (dpa) - Abwehrspieler Jordan Torunarigha von Hertha BSC ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Berliner Fußball-Bundesligist mitteilte, ist der 23-Jährige symptomfrei und hat sich in Quarantäne begeben.

Da Torunarigha wegen einer Knöchelverletzung derzeit nicht mit der Mannschaft trainieren kann, bleibt die Vorbereitung der Hertha auf das Auswärtsspiel beim FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) unbeeinflusst.

Torunarigha ist nicht der erste Hertha-Profi, der positiv getestet wurde. Im Oktober wurde das Virus beim französischen Neuzugang Mattéo Guendouzi nachgewiesen. Nach einer elftägigen Auszeit feierte der 21-Jährige am Sonntag sein Debüt beim 1:1 gegen Wolfsburg. Bereits im Frühjahr hatte Maximilian Mittelstädt einen positiven Coronatest und musste in Quarantäne.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-198482/2

Mitteilung Hertha BSC