München (dpa) - Der ehemalige Trainer Ottmar Hitzfeld hofft auf einen neuen Vertrag für Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer beim FC Bayern München.

"Ob man nun für ein, zwei, drei oder vier Jahre verlängert und zu welchen Konditionen, müssen die Parteien entscheiden", sagte Hitzfeld dem TV-Sender Sky. "Ich wünsche mir nur, dass man eine Lösung findet, die für alle gut passt, und er länger im Bayern-Tor steht."

Die Verhandlungen zwischen dem Fußball-Bundesligisten und dem 34-jährigen Neuer über einen Vertrag über den Sommer 2021 hinaus gestalten sich schwierig. Bei Laufzeit und Gehalt liegen die Verhandlungspartner offensichtlich deutlich auseinander. Neuer hatte zudem in einem Interview beklagt, dass er bei seinen Vertragsverhandlungen mit dem FC Bayern die Diskretion früherer Zeiten vermisse.

"Manuel Neuer ist für mich heute immer noch der beste Torwart der Welt", sagte der 71 Jahre alte Hitzfeld. "Natürlich kann ein Trainer nicht sagen, ich plane mit ihm fest, bis er 40 ist. Im Fußball kann man ja meistens nur von Spiel zu Spiel planen. Aber Manuel Neuer kann, wenn er sich nicht verletzt, noch einige Jahre auf diesem Top-Niveau spielen."

Hitzfeld-Interview