Leverkusen (dpa) - Trainer Jürgen Klinsmann hat Gerüchte über ein Interesse seines Vereins Hertha BSC an Mario Götze nicht dementiert.

"Durch unsere Konstellation mit unserem Investor haben wir mittel- und langfristig ganz andere Ziele und gehen da mit einer anderen Denkweise ran", sagte Klinsmann nach dem 1:0-Sieg bei Bayer Leverkusen und ergänzte: "Ob dann über Mario spekuliert wird, oder über andere Champions-League-Spieler - das wird ganz normal sein. Das wird unsere Zukunft sein. Nach denen schauen wir uns ja auch um."

Die "Sport Bild" hatte berichtet, dass die Hertha an Götze interessiert sei. Der Siegtorschütze des WM-Finales 2014 ist bei Borussia Dortmund nur noch Ersatz und wäre nach Auslaufen seines Vertrages am Saisonende ablösefrei.

Artikel bei sportbild.bild.de