Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat seinen talentierten Nachwuchsspieler Florian Wirtz mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet. Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler, der beim 1. FC Köln ausgebildet wurde, steht seit Januar 2020 im Team der Leverkusener und feierte im Mai sein Bundesliga-Debüt.

"Florian hat unsere ohnehin großen Erwartungen in seinem ersten Jahr bei den Profis schon weit übertroffen. Wenn er so weiterarbeitet und seine Entwicklung in dieser Form vorantreibt, wird er mit Sicherheit eine tolle Karriere machen", sagte Sportgeschäftsführer Rudi Völler. Wirtz hat sich schnell eingelebt bei den Profis und absolvierte in diesem Jahr 27 Pflichtspiele für Bayer.

"Wie mich das Trainerteam und die Mannschaft hier aufgenommen haben und wie sich die Clubführung um mich kümmert - das alles ist total imponierend. Ich spiele hier in einer super Truppe und glaube fest daran, dass wir zusammen etwas gewinnen können. Wir sind auf einem guten Weg, das kann ich an jedem Trainingstag sehen", sagte der Junioren-Nationalspieler.

© dpa-infocom, dpa:201223-99-795604/2

Vereinsmitteilung