Düsseldorf (dpa) - Fußball-Lehrer Felix Magath geht davon aus, dass sein ehemaliger Verein Bayern München auch in dieser Saison wieder deutscher Meister wird.

"Ich glaube nicht, dass der BVB die Klasse hat, sein Ding bis zum Saisonschluss durchzuziehen. Deshalb gehe ich davon aus, dass die stabileren Bayern Meister und die Borussen Zweiter werden", schrieb der 65-Jährige in seiner Kolumne des Fachmagazins "Kicker" (Donnerstag) mit Blick auf den Titelkampf zwischen Herbstmeister Borussia Dortmund und dem FC Bayern.

"Ein Vorsprung von sechs Punkten zur Winterpause ist vergleichbar mit einer 2:0-Führung in einem Spiel. Wehe, es fällt da der Anschlusstreffer", schrieb Magath. "Sollten sich die Dortmunder eher als die Bayern einen Ausrutscher leisten, wackelt die Tabellenführung. Gerade darin besteht für sie das Bedrohliche." Der BVB hat vor der Rückrunde als Bundesliga-Tabellenführer sechs Zähler Vorsprung auf den Rekord-Titelträger.

Während für Magath der Titel "so gut wie" feststehen würde, wenn die Bayern sechs Zähler Vorsprung hätten, ist er beim BVB skeptisch: "Insgesamt spricht die Qualität der Einzelspieler für die Bayern, die Hinserie bildet mehr die Münchner Schwäche als die Dortmunder Stärke ab." Magath war zwischen 2004 und 2007 Cheftrainer bei den Münchnern und holte mit dem Team zweimal den deutschen Meistertitel.

"kicker"-Kolumne von Felix Magath