Mainz (dpa) - Im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga will der FSV Mainz 05 gegen RB Leipzig ein Achtungszeichen setzen. "Wir müssen den vorhandenen Druck in Energie umwandeln. Wir brauchen Mentalität, aber auch eine gewisse Lockerheit und Spaß", sagte Trainer Sandro Schwarz.

Die enttäuschende 0:2-Niederlage beim FC Augsburg habe seine Mannschaft verarbeitet. "Gegen Leipzig wird es ein anderes Spiel. Da bekommen wir mehr Räume", meinte der 39-Jährige. Abwehrchef Stefan Bell steht vor der Rückkehr in die Startelf. Fraglich sind noch die Einsätze von Abdou Diallo (Rückenschmerzen) und Suat Serdar (muskuläre Probleme).

Daten zum Spiel

Homepage von Mainz 05