Wolfsburg (dpa) - Beim VfL Wolfsburg gibt es den nächsten Corona-Fall. Bei der am Montagabend vorgenommenen Testung habe es bei Torwart Pavao Pervan einen positiven Test auf das Coronavirus gegeben, teilte der Fußball-Bundesligist mit.

Pervan habe sich anschließend direkt in häusliche Quarantäne begeben. Alle anderen durchgeführten Tests seien negativ ausgefallen. Auch Maximilian Philipp, Xaver Schlager und Tim Siersleben wurden negativ getestet. Das Trio hatte sich nach der Corona-Infektion von Maximilian Arnold und Jerome Roussillon kurz vor Weihnachten vorsorglich in Quarantäne begeben. Heute nahmen die drei Profis am ersten Training nach der kurzen Weihnachtspause wieder teil.

Beim VfL hatte es in den vergangenen Wochen schon einige positive Corona-Fälle gegeben. Neben Arnold und Roussillon waren auch William, Maxence Lacroix und zuvor bereits Kevin Mbabu, Josip Brekalo, Renato Steffen und Marin Pongracic betroffen.

Zuletzt stand Trainer Oliver Glasner daher im DFB-Pokal-Spiel gegen den SV Sandhausen am 23. Dezember nur noch ein Rumpfkader zur Verfügung. Um in der Zukunft besser für solche Fälle gerüstet zu sein, trainieren seit Dienstag vier Spieler aus der U23 bei den Profis mit.

© dpa-infocom, dpa:201229-99-842186/2

Club-Mitteilung