Hannover (dpa) - Hannover 96 muss das lang ersehnte Comeback seines Mittelfeldspielers Edgar Prib noch einmal verschieben.

Nach zwei Kreuzbandrissen nacheinander zog sich der 29-Jährige im Training eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu und wird für das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) nicht zur Verfügung stehen.

"Wir müssen in den nächsten zwei, drei Wochen abwarten, wie sich das entwickelt", sagte Trainer Thomas Doll. Prib hatte sich im August 2017 und Februar 2018 schwer im Knie verletzt. Für die Profis von 96 kam er zuletzt am 13. August 2017 beim DFB-Pokalspiel gegen den Bonner SC zum Einsatz.

Im Abstiegskampf wird Hannover 96 den eigentlich längst aussortierten Dänen Uffe Bech in die erste Mannschaft zurückholen. Das kündigte Doll an. "Ich habe mich in dieser Woche mit Uffe getroffen. Er wird nächste Woche zusätzliches Feuer ins Training bringen. Im Moment ist er noch angeschlagen", sagte Doll.

Der 26 Jahre alte Flügelspieler Bech spielte zuletzt im April 2017 in der 2. Bundesliga für die 96-Profis. Anschließend wurde er an die SpVgg Greuther Fürth und an Bröndby IF ausgeliehen sowie zuletzt unter Dolls Vorgänger Andre Breitenreiter in die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nord abgeschoben.

Infos zum Spiel

Der Teamvergleich

Homepage von Hannover 96

Spielerprofil Edgar Prib