Leipzig (dpa) - Der französische Fußball-Weltmeister Kylian Mbappé (21) stand vor Jahren vor Verhandlungen über einen Wechsel zu RB Leipzig.

"Wir hatten Kylian auf dem Radar, als er Jugendspieler vom AS Monaco war", sagte der frühere Leipziger Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick (62) der "Bild"-Zeitung. "Es gab auch zwei Treffen in Paris, das war im Februar 2015." Gemeinsam mit seinem Vater habe sich Mbappé aber doch gegen Leipzig entschieden. Der Starspieler hatte mit Paris Saint-Germain im Halbfinale der Champions League gegen Leipzig gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:200819-99-232709/4

RB Leipzig