Leipzig (dpa) - Sportdirektor Ralf Rangnick sieht gute Voraussetzungen für eine Vertragsverlängerung des umworbenen Ralph Hasenhüttl als Trainer von RB Leipzig.

"Er hat gesagt, dass er ein Interesse hat, mit uns die Gespräche fortzusetzen", sagte Rangnick nach dem 3:2 (1:0) bei Hannover 96. "Wir wollen das jetzt weiterführen und sehen, ob wir eine Grundlage finden, über 2019 hinaus weiter zusammen zu arbeiten."

Trotz des noch laufenden Vertrages in Leipzig wird Hasenhüttl laut Medienberichten von anderen Topclubs der Fußball-Bundesliga umworben und ist demnach als neuer Coach bei Bayern München oder Borussia Dortmund im Gespräch. "Wenn andere Vereine einen Trainer suchen, dann ist das nicht unser Problem", sagte Rangnick dazu.

Hasenhüttl hatte bereits in der vergangenen Woche gesagt, dass er sich einen Verbleib in Leipzig über 2019 hinaus gut vorstellen könne.

DFL-Statistik zum Spiel

Bundesliga-Tabelle

Bundesliga-Spieltag

Kader Hannover 96

Kader RB Leipzig