Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hält in der Coronavirus-Pandemie nichts von einer Impfpflicht für Fußball-Profis. Die Reihenfolge beim Impfen sei ja auch "relativ klar", sagte der 44 Jahre alte Fußball-Lehrer des Bundesligisten.

"Erst kommen ältere Menschen und Menschen in den Pflegeheimen und Krankenhäusern. Wir Fußballer kommen irgendwann im Juni oder Juli. Bei dem Punkt sollten wir uns nicht vordrängeln", betonte Rose. "Bis dahin haben wir die Pflicht, auf uns aufzupassen." Zudem sei es die "persönliche Entscheidung" jedes Einzelnen, "ob er sich impfen lässt oder nicht."

Für das Jahr 2021 wünscht sich Rose ein baldiges Ende der Corona-Pandemie. "In erster Linie wünsche ich mir wirklich, dass wir die Pandemie in den Griff bekommen und dass wir alle gut dadurch kommen", sagte er. "Der Wunsch ist, dass wir dann alle wieder ein normales Leben haben."

© dpa-infocom, dpa:201231-99-861667/2

Kader Borussia Mönchengladbach