Paderborn (dpa) - Der SC Paderborn wird in der Winterpause doch kein Trainingslager beziehen.

Wie in den vergangenen Jahren bleibt der Tabellenletzte somit in der Heimat und bereitet sich ab dem 2. Januar in Ostwestfalen auf die Bundesliga-Rückrunde vor, bestätigte SCP-Geschäftsführer Martin Przondziono der Zeitung "Neue Westfälische".

Nach Ende der Hinrunde hatte Trainer Steffen Baumgart aufgrund von nicht optimalen Platzbedingungen in Paderborn mit einem Trainingslager in der Türkei oder Spanien geliebäugelt. Laut Przondziono lohne es sich aber nicht, während der kurzen Vorbereitung für eine Woche wegzufliegen.

Nach drei Testspielen am 4. Januar gegen SF Lotte, am 11. Januar gegen Hannover 96 und einem noch nicht terminierten Spiel gegen den VfL Osnabrück, startet der Bundesliga-Aufsteiger am 19. Januar mit dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen in die zweite Saisonhälfte.

Bericht Neue Westfälische