Sevilla (dpa) - Der FC Schalke 04 wartet auch nach dem zweiten Spiel unter Interimstrainer Huub Stevens auf ein Erfolgserlebnis. Der Tabellen-15. der Fußball-Bundesliga unterlag in einem internationalen Vergleich dem FC Sevilla mit 0:2 (0:1).

Beim Spiel um die "Trofeo Antonio Puerta" im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán in Sevilla trafen Amadou Roque Mesa (38. Minute) und Munir per Foulelfmeter (72.) zum Sieg für den Tabellensechsten der Primera Division.

Die Schalker nutzten die Bundesligapause, um unter dem neuen Trainer weitere Spielpraxis zu sammeln. Allerdings fehlten neben den verletzten Profis auch sechs Spieler, die mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren. Daher wurde die Auswahl des Revierclubs mit acht Nachwuchsspielern aufgestockt. Der wegen einer Leistenverletzung zuletzt pausierende Omar Mascarell feierte in der zweiten Halbzeit sein Comeback bei den Schalkern. Trainer Stevens wurde wegen heftiger Proteste gegen den gegebenen Strafstoß, der zum 2:0 führte, auf die Tribüne verbannt.

Kader FC Sevilla

Kader FC Schalke 04