Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

"Scheiße!".

(Bayer Leverkusens Ersatztorhüter Niklas Lomb in einer ersten Reaktion auf die Frage, wie er sein Bundesliga-Debüt mit 27 bewerten würde. Bayer verspielte beim 2:2 gegen Mainz eine 2:0-Führung bis zur 89. Minute)

"Wir haben das gekriegt, was wir uns im negativen Sinne erarbeitet haben."

(Bayer Leverkusens Routinier Sven Bender nach dem spät verspielten Sieg beim 2:2 gegen Mainz)

"Ich werde älter, vielleicht werden meine Erinnerungen schlechter. Aber so, wie ich mich erinnere, war das in Bezug auf unser Passspiel, die Zweikämpfe und das Positionsspiel das schlechteste Spiel, das ich von meiner Mannschaft gesehen habe."

(Leverkusens Trainer Peter Bosz nach dem 2:2 gegen Mainz)

"Wir brauchen Punkte. Einer ist einer. Aber wir brauchen in Zukunft das ganze Paket."

"Wir reden auch über Privates. Ich erzähle ihm, wie es in den Bergen läuft und er mir über Meer."

(Martin Schmidt, aus der Schweiz stammender Sportdirektor von Mainz 05, bei Sky auf die Frage, worüber er bei der Heimfahrt nach dem 2:2 in Leverkusen mit dem zwischenzeitlich nach Mallorca ausgewanderten Sportvorstand Christian Heidel reden werde)

"Wir sind auf dem Weg der Besserung. Ich bin zu 100 Prozent davon überzeugt, dass wir das noch in dieser Saison sehen werden."

(BVB-Abwehrchef Mats Hummels nach dem 2:2 gegen Hoffenheim und nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Spielen)

"Bei uns ist die Sehnsucht nach Erfolg viel größer, als der Druck, den wir verspüren."

(BVB-Trainer Edin Terzic nach dem 2:2 gegen Hoffenheim)

(Schalkes Trainer Christian Gross nach dem 0:0 bei Union Berlin)

"Ich verbiete keinem Spieler, ein Tor zu schießen."

(Schalkes Trainer Christian Gross zur Durchschlagskraft seiner Mannschaft beim 0:0 bei Union Berlin)

"Im Moment fehlt uns von allem ein bisschen: Entschlossenheit, Geilheit, ich entschuldige mich, vielleicht auch die Leichtigkeit, Cleverness."

(Trainer Urs Fischer von Union Berlin nach der Nullnummer gegen den FC Schalke 04)

"So schwitzt du noch mal die letzten paar Minuten."

(Union-Profi Florian Hübner zu den vergebenen Chancen der Berliner beim 0:0 gegen den FC Schalke 04)

"Da sind eigentlich so geile Fußballer bei Schalke auf dem Platz, die fallen bei jeder Berührung hin und schreien immer, als ob keine Ahnung, was passiert ist."

(Union Berlins Profi Robert Andrich nach dem 0:0 gegen Schalke)

"Es ist Heimat, daran ändert auch der Verein nichts, bei dem ich spiele. Ich habe Stuttgart und dem VfB sehr viel zu verdanken, wenn nicht sogar alles."

(Sami Khedira nach dem 1:1 mit Hertha BSC bei seinem früheren Club VfB Stuttgart im ZDF-Interview)

"Wenn ich wie früher in Block 51 gesessen hätte, wäre ich jetzt auch nicht nach Hause gefahren und hätte gesagt: Yes, wie geil!"

(Trainer Florian Kohfeldt von Werder Bremen nach dem 0:0 gegen den SC Freiburg)

© dpa-infocom, dpa:210214-99-435663/2