München (dpa) - Neven Subotic hat seinen ehemaligen Club Borussia Dortmund kritisiert. "Es ist keine Konstanz da. Mir fehlt die übergeordnete Strategie", sagte der Abwehrspieler in der Sport1-Sendung Doppelpass.

Der aktuelle Profi des französischen Clubs AS Saint-Étienne vermisst beim Fußball-Bundesligisten einstige Tugenden: "Es gab noch nie so viele Unruhen in diesem Verein. Dortmund war immer ein Verein, der zusammengehalten hat. Von ganz oben bis nach ganz unten."

Subotic sieht großen Handlungsbedarf: "Es muss jetzt darum gehen, den Umbruch zu schaffen. Die Ursachen der Probleme sind sehr facettenreich." Der einstige serbische Nationalspieler war im Januar vom BVB nach Frankreich gewechselt.

Link zur Sport1-Sendung