Wolfsburg (dpa) - Hans-Gerd Bode vom Aufsichtsrat des VfL Wolfsburg ist Berichten über einen mögliche Trennung von Sportdirektor Olaf Rebbe entgegengetreten.

"An der Position von Olaf Rebbe gibt es überhaupt nichts zu rütteln", sagte Bode dem TV-Sender Sky vor der Partie in der Fußball-Bundesliga gegen Rekordmeister Bayern München. Medienberichte, dass Rebbe seinen Rücktritt angeboten habe, hätten ihn überrascht. "Weder hat Olaf Rebbe uns seinen Rücktritt angeboten, noch ist es beabsichtigt, dass er zurücktritt", sagte Bode.

Zu Gerüchten um Horst Heldt und Jörg Schmadtke als mögliche Rebbe-Nachfolger sagte er: "Wir haben weder mit dem einen noch mit dem anderen geredet und beabsichtigen das auch nicht."

Kader VfL Wolfsburg

Kader FC Bayern München

Spiel bei bundesliga.de