Leipzig (dpa) - Die Abwehrsorgen bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig werden immer größer. Wie die Sachsen mitteilten, hat sich Nordi Mukiele beim 4:2 bei Hertha BSC einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen.

Der frühere französische U21-Nationalspieler ist damit der vierte Verteidiger, der bei RB verletzt ausfällt. Neben dem 22-Jährigen sind derzeit Kapitän Willi Orban (Kniereizung), Innenverteidiger Ibrahima Konaté und Nationalspieler Marcel Halstenberg (beide Faserriss) angeschlagen. Allerdings könnte das Quartett bei optimalem Heilungsverlauf nach der Länderspielpause wieder komplett zur Verfügung stehen.

Tweet RB Leipzig