Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen will bei den Verhandlungen mit Kapitän Max Kruse über eine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags nichts überstürzen. "Für uns gibt es keine Deadline.

Wir werden das Ganze in Ruhe mit Max angehen", sagte Geschäftsführer Klaus Filbry am Samstag vor dem Gastspiel der Norddeutschen beim VfB Stuttgart dem Pay-TV-Sender Sky. Es habe bereits mehrere Gespräche mit dem 30 Jahre alten Torjäger gegeben, Werder sehe sich aber nicht unter Zeitdruck. "Jetzt steht erstmal das Sportliche im Vordergrund", sagte Filbry. Kruse war im Sommer 2016 für rund 7,5 Millionen Euro aus Wolfsburg nach Bremen gekommen.

Kader Werder Bremen

Spielplan Werder Bremen