München (dpa) - Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben im 13. Bundesliga-Spiel den 13. Sieg geholt. Die Mannschaft von Trainer Jens Scheuer gewann das erste Spiel nach der Winterpause gegen den SV Meppen deutlich mit 7:1 (5:1).

Lea Schüller brachte den großen Favoriten bereits in der 5. Minute in Führung, die weiteren Treffer erzielten Klara Bühl (12., 25., 51.), Maike Berentzen per Eigentor (39.), Lina Magull (45.+1) und erneut Schüller (46.). Meppen kam durch Berentzen zum zwischenzeitlichen 1:3 (36.).

Mit 39 Punkten bleiben die Münchnerinnen souverän an der Tabellenspitze, fünf Zähler vor Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg. Das Team aus Niedersachsen setzte sich zum Auftakt des Spieltages am Freitagabend mit 3:2 (2:1) gegen den Tabellenvierten Turbine Potsdam durch. Die TSG Hoffenheim bezwang Bayer Leverkusen mit 6:0 (1:0) und festigte Champions-League-Qualifikationsplatz drei.

Die Partien Eintracht Frankfurt gegen den MSV Duisburg, Werder Bremen gegen den SC Freiburg und SGS Essen gegen den SC Sand wurden witterungsbedingt abgesagt.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-339308/2

Spieltag und Tabelle

Frauen-Bundesliga bei dfb.de